Navigation

Spass & Backen mit Anna’s Best

Lesen Sie unsere einfachen Back-Tricks für den ofenfrischen Genuss. Und werden Sie selber kreativ: Ihren Ideen sind keine Grenzen gesetzt.

 

Mit Blätterteig zum Backerfolg

Blätterteig ist genauso vielseitig wie vielschichtig! Bestehend aus mehreren ausgerollten und wieder zusammengeschlagenen Teigschichten, passt Blätterteig zu Früchten oder Schokolade ebenso wie zum rezent gefüllten Apéro-Gipfel. Wenn Sie einige einfache Regeln beachten, steht ihren Kreationen nichts im Weg!

Tricks für den perfekten Teigboden

Ob Kuchen, Wähe oder Pizza, ob süss oder pikant – der Teigboden ist beim Backen wortwörtlich das grundlegende Element. Beachten Sie diese Tipps, damit Ihr Teig richtig schön knusprig und fest wird!

Saugstarke Wähen-Basis

Mit einem saugkräftigen Basis-Belag wird Ihre Wähe zwar saftig, die Feuchtigkeit der Früchte drückt aber nicht bis zum Boden und der Teig bleibt schön fest.

So geht’s: Streuen Sie eine Schicht aus gemahlenen Haselnüssen, Mandeln oder Paniermehl gleichmässig auf dem Teig aus. Legen Sie erst dann die Früchte oder das Gemüse auf dem Teig aus.

2160x1215-Backen-Teigboden-1.jpg

Kuchenteig blindbacken

Bevor ein Kuchenteig mit cremiger Füllung oder saftigen Früchten belegt wird, lohnt sich das sogenannte «Blindbacken». So können Sie verhindern, dass der Teig durchweicht oder aus der Form fällt. Die Bezeichnung kommt übrigens daher, dass man den beschwerten Teig beim Backen nicht sieht.
 

So einfach geht’s:

  1. Teig ausrollen, in die vorbereitete Form geben und den Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen.
  2. Den Teig mit Backpapier belegen.
  3. Getrocknete Hülsenfrüchte oder Reiskörner reichlich auf dem Backpapier verteilen, damit der Teig beschwert ist und der Boden nicht aufgeht.
  4. Den Teig ca. 10 min vorbacken – und das Backpapier und die Hülsenfrüchte wieder entfernen.
  5. Den vollständig belegten Kuchen fertig backen.
2160x1215-Backen-Teigboden-2.jpg

Knusperfaktor beim Pizzateig

Besonders knusprig wird Ihre Pizza, wenn Sie den Backofen vorher mitsamt Backblech aufheizen. Legen Sie die Pizza nach dem Vorheizen vorsichtig auf das heisse Blech. So kann sich die Hitze schön gleichmässig über den ganzen Pizzateig verteilen.

Tipp: Am knusprigsten wird Ihre Pizza übrigens mit «Unterhitze mit Umluft» oder, falls es dieses Programm nicht gibt, mit «Ober- und Unterhitze».

2160x1215-Backen-Teigboden-3.jpg

Feine Basis für Ihre Rezepte

Ofen vorheizen, Teig belegen, backen und geniessen! Versuchen Sie Neues – die Teige von Anna’s Best garantieren eine feine Basis für Ihre eigenen Kreationen.