Navigation

Mezze rund ums Mittelmeer

An lauen Sommerabenden herrschen beste Voraussetzungen für ein ausgedehntes, feines Essen mit Freunden. Und wo könnte man sich dafür besser inspirieren lassen, als in jenen Ländern, wo die Sonne immer scheint? Ob spanische Tapas, italienische Antipasti, griechische Mezedes oder arabische Mezze – entlang der Mittelmeerküste hat sich eine Esskultur entwickelt, die ihren Weg in die Trendküche gefunden hat. Der grosse Geschmack auf den kleinen Tellern ist längst Stammgast auf den Tischen rund um den Globus. Anna’s Best nimmt Sie mit auf eine kulinarische Reise rund ums Mittelmeer.

Ciao Italia - Die Antipasti

Die erste Etappe unserer Reise führt uns nach Italien. Im Land von Pizza und Pasta trifft man vor dem eigentlichen Essen auf die Antipasti. Das sind kleine Portionen, die vorwiegend aus getrocknetem Fleisch, eingelegtem oder getrocknetem Gemüse wie Tomaten oder Zucchetti, Oliven und Parmesan bestehen. Dazu werden Bruschette – getoastetes Brot mit Knoblauch und frischen Tomaten – genossen. Das schmeckt nicht nur hervorragend, sondern regt auch noch zünftig den Appetit an.

2160x1215-Mezze-Content1.jpg

Hola España - Die Tapas

Fährt man von Italien der französischen Côte d’Azur entlang Richtung Westen, kommt man nach Spanien an die Costa Brava. Spanische Tapas sind weltberühmt und die wohl bekannteste Ausführung der Food-Häppchen. Anders als in Italien werden sie hier als vollwertige Mahlzeit genossen, was sich auch in der Art und Weise ihrer Zubereitung zeigt.  Es werden vorwiegend deftige Gerichte wie Fleischbällchen, Chorizo-Wurst, Tortilla, frittierte Kroketten, Crevetten oder gebratene Kartoffeln serviert. Und es gibt noch einen weiteren Unterschied: Während die Antipasti in Bella Italia die Wartezeit vor dem Essen verkürzen, kann sich ein spanischer Tapas-Schmaus über Stunden bis tief in die Nacht hineinziehen.

2160x1215-Mezze-Content2.jpg

As-salam alaykom Mashreq - Die Mezze

Überquert man am südlichsten Punkt Spaniens die Strasse von Gibraltar gelangt man in die nordafrikanischen Gebiete. In dieser Region darf man sich an den Mezze, der arabischen Version der kleinen Gerichte, erfreuen. Da die arabische Kultur stark von Gewürzen und Hülsenfrüchten geprägt ist, sind die kleinen Köstlichkeiten von geschmacksintensiver Natur. Neben überwiegend vegetarischen Varianten wie Hummus aus Kichererbsen, gefüllten Weinblättern und dem Auberginenmousse «Baba Ganoush» findet man auch vereinzelte Fleischgerichte wie gebratene Köfte-Bällchen, Fisch oder Souvlaki-Spiesschen. Ihnen allen wohnt derselbe Zauber des Orients inne. Kein Wunder also, dass sich die Mezze seit einigen Jahren auch hierzulande grosser Beliebtheit erfreuen.

2160x1215-Mezze-Content4.jpg

Kaliméra Hellas - Die Mezedes

Zum Schluss besuchen wir Griechenland mit seinen Mezedes. Vor allem in den Küstenregionen bestehen hier die Häppchen vorwiegend aus den Schätzen des Meeres. Ob Thunfisch, Tintenfisch, Sardellen oder verschiedenste Schalentiere – auf den Tisch kommt, was das Meer hergibt. Etwas weiter landeinwärts nehmen dann Feta-Käse, Tzatziki, Oliven, Gemüse wie Peperoni oder Zucchetti, Fleisch und Würste deren Platz ein. Traditionellerweise werden die Mezedes als vollwertige Mahlzeit aufgetragen, wenn die Griechen sich hinsetzen, und sich auf einen langen Abend mit Freunden freuen.

2160x1215-Mezze-Content5.jpg

Mit den Anna’s Best Mezze-Kreationen zaubern auch Sie Ihr ganz persönliches Mittelmeerfeeling auf den Tisch. Denn: dafür ist der Sommer da, auch in der Schweiz!

Für Ihr Mittelmeerfeeling: